Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Projekte / Projects
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Kristall-Lösungszüchtungsanlage 4 Monate 3 Wochen her #1

  • Garbius
  • Garbiuss Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
der erste Schritt zur Lösungszüchtungsanlage ist getan. Wir können die Temperatur und ihre Schwankungen mit dem PiLogger sehr genau ablesen. Herzlichen Dank an dieser Stelle für den PiLogger und die ausführliche Anleitung, die auch Anfängern im Bereich RaspberryPi hilft ,die Bauteile zum laufen zu bringen. Wenn Interesse besteht können wir später vom fertigen Aufbau berichten.

Jetzt zu meiner frage: Wir haben den wasserfesten Pt1000 mini Sensor am PiLogger angeschlossen und betreiben parallel einen Magnetrührer der ebenfalls einen Pt1000 Sensor zur Temperaturüberwachung nutzt. Jetzt möchte ich gerne die Differenz von ca. 1,6°C zwischen den beiden Sensoren beseitigen und dafür den PiLogger justieren, der Magnetrührer stellt hier keine Option zur verfügung. Ich habe bisher noch nicht mit Python gearbeitet, deshalb brauche ich Hilfe. Gibt es eine Möglichkeit die 1,6°C irgendwo als Differenz einzutragen und auf die gesamte Temperaturkurve anzuwenden? Oder muss ich dafür die gesamte Temperaturskala in "PiLo_Thermistor_py" anpassen?

Außerdem habe ich in meiner PiLogger Software nicht nur wie beschrieben den PT1000 und NT10K Sensor, sondern noch einige mehr. Die weiteren finde ich allerdings nicht in der "PiLo_Thermistor_py" Datei. Wo und wie werden diese anderen in die Software ein gebunden? Meine andere Idee wäre nämlich, für die Lösungszüchtungsanlage einen eigenen angepassten Temperaturfühler-Typ anzulegen, ohne die Originaldaten zu verändern.

(Bei der Kalibrierung der beiden Sensoren geht es nicht so sehr darum einen geeichten Temperaturwert abzubilden, sondern eher darum, dass ich zwei Flüssigkeiten auf die gleiche Temperatur bringe.)
Danke im voraus :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Garbius.

Kristall-Lösungszüchtungsanlage 4 Monate 3 Wochen her #2

  • PiLo-Heinz
  • PiLo-Heinzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 23
Hallo Garbius.
herzlich willkommen im Forum !
Zunächst die Rückfrage : Benutzt Du die Basis-Software oder den WebMonitor ?
Im WebMonitor ist diese Art der Kalibration tatsächlich schon vorhanden - eben auf der Seite 'Kalibration'.
Solltest Du nun auf den WebMonitor umsteigen wollen, empfehle ich Dir zunächst die separate Anleitung PiLogger WebMonitor zu lesen.
Die Basis-Software ist inzwischen etwas veraltet und ist mehr als Beispiel-Software zu verstehen.
Der WebMonitor bietet mehr Features und wird weiter gepflegt.
Gruß,
PiLo-Heinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nichts ist unmöglich :-)
Letzte Änderung: von PiLo-Heinz.

Kristall-Lösungszüchtungsanlage 4 Monate 3 Wochen her #3

  • Garbius
  • Garbiuss Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Hallo PiLo-Heinz,
ich benutze die Basis-Software. An den WebMonitor habe ich mich noch nicht rangetraut :-) aber das werde ich auch noch versuchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kristall-Lösungszüchtungsanlage 4 Monate 3 Wochen her #4

  • PiLo-Heinz
  • PiLo-Heinzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 23
Hallo Garbius,
dachte ich mir :)
Der WebMonitor lässt sich auch lokal auf einem System mit Monitor verwenden:
Einfach den Browser starten (z.B. Chromium) und 'localhost:8080' als Adresse eingeben.
Vor einer Installation des WebMonitors bitte prüfen, wie alt das Raspberry OS ist und ob eventuell eine komplette Neu-Installation sinnvoll ist (wie in der Anleitung beschrieben).
Wäre übrigens schön, wenn Du Dein Projekt dann mal vorstellen würdest - gern auch mit Bildern ! Danke !
Gruß,
PiLo-Heinz
Folgende Benutzer bedankten sich: Garbius

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nichts ist unmöglich :-)

Kristall-Lösungszüchtungsanlage 1 Monat 1 Woche her #5

  • Garbius
  • Garbiuss Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Hallo PiLo-Heinz,
jetzt hat es mit meiner Reaktion ganz schön gedauert, sorry dafür. Wir waren die letzten drei Monate sehr mit dem Aufbau der Züchtungsanlage und dem Einstieg in 3D Zeichnen und die Programmierung mit Python beschäftigt :-)
Danke für das Update vom April'24 jetzt geht der WebMonitor auch bei uns, hab natürlich nicht verraten das wir einen RaspberryPi5 haben. Ich bin am Anfang auch an der neuen Ansteuerung der GPIOs hängen geblieben, wusste aber nicht, dass das auch hier das Problem war.
Hier ein kleiner Zwischenstand unserer Lösungszüchtungsanlage: zwei Bilder.
Wenn wir fertig sind schicke ich noch genaueres...

Bei der Anwendung hab ich momentan noch zwei Probleme...
1. Wenn der WebMonitor läuft bekomme ich, wenn ich die Messwerte vom PiLogger per "pilogger.read_word_data(0x48, 0x30)" nach dem lösen des GPIO4 abrufe immer die Meldung: Err GPIOs busy. Das ist bei dem PiLogger-One-Script nicht der fall.
Kann ich die Messwerte vom Webmonitor/PiLogger noch irgendwie anders abrufen??

2. Ich habe bei den Messwerten mit dem PiLogger und dem miniPT1000 Sensor immer Wellen von bis zu 2Grad C in den Messergebnissen. Ich habe mal einen Test im Wasserbad gemacht. Das Wasserbad steht bei Zimmertemperatur und dem Sensor schon seit zwei Tagen am gleichen Ort, das LOG hänge ich an. Der Test lief über 20min. die wellen sind aber im 15sec Abstand. Ich habe schon versucht die die Litze in den Enden des Zuführungskabels zum Sensor zu verlöten. Ich dachte so habe ich einen bessere Kontakt in den Schraubklemmen, das hat aber keinen Effekt gehabt.
Ist das bei euren Ergebnissen auch so oder liegt das am Sensor? Ich habe auch versucht den Mittelungsfaktor hoch zu setzen, aber letztendlich geht der die Wellen ja verzögert trotzdem mit…
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Garbius.

Kristall-Lösungszüchtungsanlage 1 Monat 1 Woche her #6

  • PiLo-Heinz
  • PiLo-Heinzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 23
Hallo Garbius,
sorry - den Nachtrag hatte ich nicht gesehen...

zu 1.:
Läuft der WebMonitor im Hintergrund auf dem Raspi, wenn Du die Fehlermeldung bekommst ?
Der WebMonitor wartet ja auf die positiv gehende Flanke um selber die Abfrage zu machen...
Was meinst Du mit 'PiLogger-One-Script' ? Meinst Du die 'Basis-Software' ?
Die Basis-Software wartet nicht auf den Interrupt von GPIO4 sondern ist zeitgesteuert.
Wenn Du WebMon und Dein eigenes Script parallel laufen lassen möchtest, könntest Du vor Deiner Abfrage
ein festes Delay von z.B. 20 msec einfügen.

zu 2.:
Das angehängte Log stammt von der Basis-Software ?
Ok. Diese Schwankungen sind überhaupt nicht normal - da gibt es offenbar ein Aufbau-Problem.
- sind die 2 Adern des Pt1000-Mini zusammengehalten (z.B. Schlauch) ?
Wenn nein : bilden sie eventuell eine größere Schleife ? Das wäre zu vermeiden, ist aber vermutlich nicht die Ursache für
derart große Schwankungen.
- Wie wird der Raspi versorgt ? Ist es möglich die Masse (Ground) des Raspi/PiLogger Systems mit der Masse des Rührwerks
zu verbinden ? Dafür wäre eine der beiden GND Klemmen des PiLogger verwendbar.
Am besten vor dem Verbinden mit einem Multimeter zwischen den beiden Punkten die Spannung messen (DC und auch AC) !
Nur verbinden, wenn hier keine größeren Spannungen auftreten (> 2 V) !
Bei einem guten Aufbau sollten Schwankungen eher im 0,1° Bereich liegen ...

Nachtrag:
Ist bei dem Versuch im Wasserbad der Magnetrührer in Betrieb gewesen und passt dessen Magnetrotation zu der Wellenform ?
Möglicherweise induziert der Magnet in die Messleitungen ...

Ich hoffe das hilft erstmal weiter ...
Gruß,
PiLo-Heinz
Folgende Benutzer bedankten sich: Garbius

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nichts ist unmöglich :-)
Letzte Änderung: von PiLo-Heinz.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.074 Sekunden